St.Elisabeth / Köln, 2007
St.Elisabeth / Köln, 2007
press to zoom
Los Abrigos/Teneriffa, 2014
Los Abrigos/Teneriffa, 2014
press to zoom
Los Abrigos/Teneriffa, 2015
Los Abrigos/Teneriffa, 2015
press to zoom
Le Guilvinec/Bretagne, 2011
Le Guilvinec/Bretagne, 2011
press to zoom
Kranhaus/Köln, 2011
Kranhaus/Köln, 2011
press to zoom
Altes VW-Kraftwerk/Wolfsburg, 2010
Altes VW-Kraftwerk/Wolfsburg, 2010
press to zoom
Altes VW-Kraftwerk/Wolfsburg, 2010
Altes VW-Kraftwerk/Wolfsburg, 2010
press to zoom
Guargacho/Teneriffa, 2014
Guargacho/Teneriffa, 2014
press to zoom
Fischfabrik/St.Guenole, 2009
Fischfabrik/St.Guenole, 2009
press to zoom
Alter Hof/Elsdorf, 2010
Alter Hof/Elsdorf, 2010
press to zoom
El Medano/Teneriffa, 2014
El Medano/Teneriffa, 2014
press to zoom
El Medano/Teneriffa, 2014
El Medano/Teneriffa, 2014
press to zoom
alter_leuchturm_guilvinec1.jpg
alter_leuchturm_guilvinec1.jpg
press to zoom
Bahnhof Dinan/Bretagne, 2012
Bahnhof Dinan/Bretagne, 2012
press to zoom
Baulücke/St.Juan, 2014
Baulücke/St.Juan, 2014
press to zoom
El Medano/Teneriffa, 2015
El Medano/Teneriffa, 2015
press to zoom
El Medano/Teneriffa, 2015
El Medano/Teneriffa, 2015
press to zoom
El Medano/Teneriffa, 2015
El Medano/Teneriffa, 2015
press to zoom
Architektur


Niemand hat die Beziehung von Architektur und Fotografie so feinsinnig (wenn auch nicht unkompliziert) beschrieben wie der große deutsche Architekturfotograf Heinrich Heidersberger, dessem Werk meine ungeteilte Bewunderung gilt:

 

“In beiden Disziplinen sind die Erkenntnisse von Farbe, Fläche, Formen verwirklicht (der Sinneseindruck geht von uns selbst aus und nicht vom Objekt, das wir sehen).

Auf jeden Fall wird aus der Wechselwirkung und einer gewissen optischen Affinität, dem Prinzip der Ordnung und klaren Tranzparenz, der Möglichkeit, mit Gleichge- wicht Ruhe und mit Spannung Erregung hervorzurufen, der Rhythmik der Wiederholung, durch die Nuancierung von Texturen und Strukturen für den Architekten und den Lichtbildner ein gemeinsames Vokabular entstehen, das die Verständigung und Zusamm-enfassung wesentlich erleichtert.“

Noch Fragen?

Fotografie

Johannes Cawelius